Antonia Grauvogl

 

Antonia_GrauvoglIst 1989 in Tegernsee geboren. Nach ihrem Abiturabschluss am Gymnasium Miesbach 2010 studierte sie von Oktober 2010 bis Juni 2014 Instrumentalpädagogik mit Hauptfach Diatonischer Harmonika und Schwerpunkt Zither am Mozarteum in Salzburg. Ihr Bachelorstudium schloss sie im Juni 2014 mit Auszeichnung ab.

Seit Oktober 2014 studiert sie das künstlerische Fach Zither am Tiroler Landeskonservatorium in Innsbruck.

Seit Oktober 2011 leitet sie an der Musikschule Unterwössen den Kinderchor und unterrichtet das Instrument Diatonische Harmonika.

Seit September 2014 ist sie Lehrkraft für Diatonische Harmonika an der Musikschule Tegernseer Tal.

Neben ihren Aktivitäten an den Musikschulen ist sie Referentin an diversen Volksmusiklehrgängen in Bayern, Österreich und Südtirol.

Sie wirkt beim Seeleiten Dreigesang, der Fannydui Musi und dem Wössner Erntedankensemble mit.

Einen der größten Erfolge konnte sie mit dem Seeleiten Dreigesang beim 20. Alpenländischen Volksmusikwettbewerb in Innsbruck im Oktober 2012 mit einer Auszeichnung und einem Auftritt am Festabend erzielen.

Im Oktober 2012 erspielte sie sich beim Harmonikawettbewerb in der Kategorie SolistIn das Prädikat „Ausgezeichnet“.

Mit dem ORF Moderator Manfred Baumann gestaltet sie im Herbst 2014 und Frühling 2015 zahlreiche Krimilesungen rund um Salzburg.