FLP

Wer will, kann – Freiwillige LeistungsPrüfungen

Auch die Musikschule Tegernseer Tal bietet ihren Schülerinnen und Schülern eine neue Möglichkeit zur Anerkennung ihrer Leistungen: die Freiwilligen LeistungsPrüfungen. Wer will, kann nach Absprache mit der Lehrkraft  seine musikalischen Fähigkeiten und Kenntnisse unter Beweis stellen. Unabhängig von Alter, Instrument und musikalischem Leistungsniveau können die Instrumentalschüler Prüfungen in verschiedenen Schwierigkeitsgraden ablegen, die auf der Grundlage eines Regelwerkes aufbauen, das für alle bayrischen Musikschulen gilt.

Die Juniorprüfungen- „Seepferdchen“ in der Musikschule                                        

Schon nach etwa einem halben Jahr Unterricht sind die Schülerinnen und Schüler in der Lage die Junior1-Prüfung abzulegen; die Junior2-Prüfung kann dann nach ca. einem Jahr folgen. Die Prüfungen werden im Rahmen unserer internen Schülerkonzerte absolviert und gelten dann als bestanden. Im Anschluss an das Vorspiel werden die Urkunden zusammen mit einem Aufkleber verliehen. Die Juniorprüfungen bauen nicht aufeinander auf und können unabhängig voneinander abgelegt werden.

Die D-1 bis D-3 Prüfungen                                         

Wer seine Leistungen steigert, kann die D-Prüfungen in der Reihenfolge Bronze, Silber, Gold ablegen. Das Erlangen dieser musikalischen Leistungsabzeichen erfordert mehrjährigen Unterricht und den Willen, sich speziell mit Pflicht- und Wahlstücken darauf vorzubereiten. Voraussetzung für das Ablegen der praktischen D-Prüfungen ist das Bestehen einer Musiktheorieprüfung.

Das Abiturfach Musik im G8              

Für den Eignungsnachweis zum Abiturfach Musik ab der 11. Klasse im Gymnasium werden die Pflichtstücke aus der D-2 Prüfung anerkannt. Für die Abiturprüfung sind die Pflichtstücke aus der D-3 Prüfung zugelassen!

Musikvereine

Schüler aus Musikschulen können sich auch in den Musikvereinen der Musikverbände Bayerischer Blasmusikverband, Bund deutscher Zupfmusiker und Deutscher Harmonikaverband prüfen lassen. Diese Musikverbände und die Musikschulen erkennen ihre Prüfungen gegenseitig an.