Gitarrenduo der Musikschule Tegernseer Tal gewinnt 50. „Traunsteiner Lindl“

Setzberg Gitarrentrio auch zu zweit erfolgreich

Nach ihrem großen Erfolg beim internationalen Volksmusikwettbewerb in Innsbruck, wollten unsere 3 Gitarristen auch zum Wettbewerb um den „Traunsteiner Lindl“ antreten. Der „Traunsteiner Lindl“ ist einer der renommiertesten Volksmusikwettbewerbe, der in diesem Jahr bereits zum 50. Mal in Form eines Wanderpreises vergeben wurde. Der Lindl steht dabei für echte, unverfälschte Volksmusik, mit ihm wird heimisches Brauchtum gepflegt und die wertvolle regionale Musiktradition gefördert. Nachdem der 3. Im Bunde, Xaver Huber, aus Termingründen leider nicht teilnehmen konnte, fuhren Michi Huber und Maxi Poensgen kurzerhand als Duo nach Traunstein. Und dort konnten sie die Jury und das Publikum gleichermaßen begeistern, weshalb wir unsere 2 Burschen jetzt als frischgebackene Preisträger des „50. Traunsteiner Lindl“ feiern dürfen. Mit ihnen freut sich natürlich ihre Lehrerin Edeltraud Pauli und die gesamte Musikschule Tegernseer Tal.

 

(alle Bilder Sabrina Haberlander)

Einstimmung auf den Advent 2017

Mit einer Stunde besinnlicher und heiterer Musik stimmten Schüler, Lehrer und Freunde der Musikschule ihre Zuhörer auf den diesjährigen Advent ein.

19. November 2017 „Junge Musikanten spielen auf“

Junior I und Junior II Vorspiel, Monika Schlierf-Martinoli

Gut lachen haben auch die Prüflinge der Freiwilligen Leistungsprüfung der Flöten- und Klavierklasse von Monika Schlierf-Martinoli. Im Rahmen eines Vorspiels wurden erfolgreich die Junior 1 und Junior 2 Prüfung des Deutschen Musikschulverbandes abgelegt – und aufgrund der gezeigten Leistungen fällt auch Fachlehrkraft Monika Schlierf-Martinoli und Schulleiter Erich Kogler das Lachen sichtlich leicht.

Die Prüflinge von links nach rechts:

Diego Fernandez (Junior 2, Klavier), Karl Heyne (Junior 1, Klavier), Anna-Lena Kirner (Junior 1, Flöte), Luisa Lechner (Junior 1, Flöte), Helene Schönfeld (Junior 1, Flöte), Marlene Stecher (Junior 1, Flöte), Viktoria Angerer (Junior 1, Flöte), Maximiliane Döring (Junior 1, Flöte), Aurélie Dräxl (Junior 1, Flöte), Leonora Wenkers (Junior 1, Flöte), Annika Möllenhoff (Junior 2, Klavier), Franziska Kofler (Junior 2, Flöte), Rosemarie Mayr (Junior 1, Flöte), Anna Gleißl (Junior 2, Flöte), Amelie Schmitt (Junior 2, Flöte), Theresa Probst (Junior 2, Flöte), Lisa Wagner (Junior 1, Flöte), Vincenzo Di Giulio (Junior 2, Flöte), Mareen Mattner (Junior 1, Flöte), Anja Huber (Junior 2, Flöte), Laetitia Wenkers (Junior 1, Flöte).

Wir gratulieren ganz herzlich!

Junior I und Junior II Vorspiel, Brigitte Magritsch

Trotz der recht sommerlichen Temperaturen, fanden sich am Montag, den 17.07.2017, die Schülerinnen und Schüler von Brigitte Magritsch zu einem internen Vorspiel im Fred und Irmgard Rauch Saal der Musikschule ein. Zusätzlich zum regulären Programm des Vorspiels legten 6 Schüler(innen) die Junior I bzw. II Prüfung mit Erfolg ab.

Und so freuten sich Schulleiter Erich Kogler und Fachlehrkraft Brigitte Magritsch mit den jungen Künstlern (v.l.n.r.):

Bernadette Schwarzenböck (Hackbrett, Junior II), Sebastian Machl (Akkordeon, Junior II), Laura Ribic (Akkordeon, Junior I), Nathalie Fischer (Akkordeon, Junior II), Lukas Pitschi (Hackbrett, Junior I), Franziska Mayr (Hackbrett, Junior I)