„Volksmusikhoagascht bei den Hirschbergler“

Gelebte Tradition

Am 16. Mai war es wieder soweit und die jungen Musikanten der Musikschule Tegernseer Tal spielten in der bis auf den letzten Platz besetzten Vereinshütte des Hirschbergler Trachtenvereines beim gemeinsamen Hoagascht auf. Der Vorstand der Hirschbergler Franz Zehendmaier begrüßte die Zuhörer:

„Schee das ihr alle kema seits und a schee dass des, was mir gemeinsam vor 5 Jahr gemeinsam mit da Musikschui ogfanga ham einen soichanen Zuspruch gfundn hod“

14 Musikgruppen zeigten dann zwei Stunden lang, was sie alles er- und gelernt hatten, und so mancher Zuhörer war erstaunt über das hohe Niveau der Beiträge. Die „Jungen Trachtler“ zogen begleitet vom Akkordeon zwei mal auf und bewiesen, dass die Tradition im Tegernseer Tal nicht nur musikalisch ungebrochen seinen hohen Stellenwert im kulturellen Erbe behalten hat.

Erich Kogler führte bekannt humoristisch durch das Programm, begleitete etliche Gruppen am Kontrabass und fungierte mit seiner Steirischen auch als „Gesangsmeister“ der alle Gäste zum gemeinsamen Singen einlud. Eine ganz besondere Freude war es, das Christian Köck, der diese gemeinsame Veranstaltung Musikschule und Trachtenvereine, von Anfang an als Moderator begleitete, auch als neuer Bürgermeister der Gemeinde Rottach-Egern sich die Zeit nahm, diesmal als Zuhörer mit dabei zu sein.

Ein herzliches Dankeschön an alle Mitwirkenden für diesen wunderschönen Abend

Konzert des Salonorchesters im Stift Rupertihof, Rottach-Egern

Mittwoch, 2. April 20142014_Rupertihof_06

Einen Strauß voller bekannter Melodien präsentierte das Salon-Orchester der Musikschule im Stift Rupertihof in Rottach-Egern. Eine Stunde lang lauschte das Publikum den jungen Musikern, die zum ersten Mal ein eigenes Konzert bestritten. Es erklang eine Mischung aus Kammermusik und typischer Salonmusik. Mit dem Radetzky-Marsch verabschiedeten sich die jungen Künstler von ihrem dankbaren Publikum.

Musik für Freunde auf Schloss Ringberg

Freitag, 28. März 20142014_Freunde_Ringberg_03

Einen außergewöhnlichen Konzertabend gestalteten Lehrer und Schüler unserer Musikschule auf Schloss Ringberg. Einem erlesenen Publikum boten sie musikalische Kostbarkeiten aus verschiedenen Epochen in teilweise selten gehörten Besetzungen. Die Reihe der Komponisten an diesem Abend reichte von Scarlatti und Blacher über Mozart, Beethoven, Brahms und Chopin bis zu Ibert, Klughardt, Crespo und Heinrich. Den Rahmen bildeten drei Kompositionen Tobi Reisers. Am Ende dieses besonderen Konzertes wurden die Künstler mit lang anhaltendem Applaus bedacht.